Fachausschuss Technik
ADFC >> FA Technik >> Hersteller >> Shimano >> 

Herstellerinfos: Shimano

Nomenklatur

Shimano-Komponenten tragen fast immer eine deutliche Modellbezeichnung. Mit etwas Suchen findet man diese mehr oder weniger versteckt, oft auf der Rückseite. Damit ist ein deutlicher Rückschluss auf Modellreihe, Modelljahr, Ersatzteile und technische Eigenschaften möglich.

Beispiele:

CS-M737-I ak: CS kennzeichnet Kassettenzahnkränze (Ritzelpakete). M737 ist typisch für die Deore XTSchaltgruppe von 1994, die 1999 von der Modellreihe M750 abgelöst wurde. I wurde von Shimano als Weiterentwicklung von HG (HyperGlide) zu IG ergänzt. Die erste Version der CS-M737-8 ak erschien 1995 als HG-kompatible 8-fach-Kassette. Die verbesserte CS-M737-I ak wurde 1997 vorgestellt. ak ist eine Kennzeichung für Ritzelpakete mit der Abstufung 11-13-15-17-20-23-26-20 Zähne.

BB-M950 112 68 mm: Ein Tretlager (manche nennen es lieber "Innenlager", engl. Bottom Bracket) aus der XTR-Gruppe. M ist typisch für die MTB-Gruppen. Die anschliessende 9 ist für die Spitzengruppe XTR reserviert. 112 ist eine Abkürzung für die kürzere Wellenlänge mit 112 mm (sog. Achslänge), da es dieses Tretlager auch mit 116 mm gibt. 68 dient der Unterscheidung der Modelle für Tretlagergehäuse mit 68 oder 73 mm Breite.

Wir verwenden diese Modellbezeichnung als Hauptmerkmal in unseren Übersichten. Zur genaueren Unterscheidung von Modellvarianten werden manchmal Ergänzungen vorgenommen. Diese Zusátze dienen nicht zur vollständigen Beschreibung aller technischer Merkmale. Dazu ist ein Blick in die genaueren Daten erforderlich. Ergänzungen werden nur zur Unterscheidung einzelner Varianten genannt.

Bei genauerem Studium der Übersichten kann man weitere Details in dieser Modellnummernsystematik erkennen. Daher sammeln und pflegen wir diese archivierenswerten Hinweise. Bei anderen Herstellern fehlt leider oft eine solche Systematik: Dort wird oftmals über Jahre hinweg die gleiche, etablierte Modellbezeichnung für fortlaufend geänderte Modelle verwendet.

Wer seine Komponenten übrigens genauer untersucht, der kann auf vielen Shimano-Teilen noch zusätzliche Markierungen erkennen, die auf das genauere Fertigungsdatum hinweisen. Die Kennbuchstaben AB stehen beispielsweise für eine Fertigung im Februar 2002:

Fertigungscode

1. Jahr 2. Monat
A 1976 2002 Januar
B 1977 2003 Februar
C 1978 2004 März
D 1979 2005 April
E 1980 2006 Mai
F 1981 ... Juni
G 1982   Juli
H 1983   August
I 1984   September
J 1985   Oktober
K 1986   November
L 1987   Dezember
M 1988    
N 1989    
O 1990    
P 1991    
Q 1992    
R 1993    
S 1994    
T 1995    
U 1996    
V 1997    
W 1998    
X 1999    
Y 2000    
Z 2001    

letzte Aktualisierung: 2006-05-12

Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club, Fachausschuss Technik - http://www.fa-technik.adfc.de/Hersteller/Shimano/index.html