Quakenbrück, 10.09.1999

Rückrufaktion Pegasus LAOLA

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Sie haben nach unseren Informationen ein Pegasus LAOLA erworben, worüber wir uns als Hersteller sehr freuen. Leider müssen wir Ihnen mitteilen, daß wir Ihr Fahrrad zurückrufen und umrüsten müssen, da uns inzwischen technische Mängel bekannt wurden. Bei einigen wenigen von über 35.000 produzierten LAOLA-Rädern sind Schäden an der Hinterradschwinge und der Feder-Dämpfer-Einheit aufgetreten.

Um alle LAOLA-Käufer vor den Folgen eines möglichen Defektes zu bewahren, hat sich Kynast sofort zu einer umfassenden Rückrufaktion entschlossen. Im Rahmen dieser Rückholaktion werden die beanstandeten Teile – für Sie selbstverständlich kostenlos – von Ihrem ZEG-Fahrradfachhändler ausgetauscht. Den genauen Zeitpunkt können Sie ab dem 14.09.1999 bei Ihrem Fachhändler erfahren. Für Fragen steht Ihnen außerdem unsere telefonische Hotline (05431/12397) täglich von 8:00 Uhr bis 15:00 Uhr zur Verfügung. Sie können sich auch im Internet unter www.kynast.de informieren.

Bis zur Umrüstung der Räder müssen wir Sie bitten, zu Ihrer eigenen Sicherheit das Pegasus LAOLA nicht mehr zu benutzen. Wir bedauern sehr, daß wir Ihnen diese Unannehmlichkeit bereiten müssen, für die wir uns entschuldigen möchten.

Mit der Rückrufaktion befindet sich Kynast – leider – in bester Gesellschaft. Auch die Großen der Automobilbranche mußten in der Vergangenheit schon fehlerhafte Fahrzeuge nachbessern. Wir nehmen unsere Verantwortung gegenüber unseren Kunden nicht weniger ernst als Daimler und Co. und bitten Sie deshalb um Verständnis. Nichts liegt uns mehr am Herzen als Ihre Sicherheit.

Mit freundlichen Grüßen

K Y N A S T AG

Clemens Ortgies
Vorstand
Michael Müllmann
Generalbevollmächtigter

 

roter_pfeil.gif (152 Byte) Hier finden Sie die offizielle Liste der ZEG-Fahrradfachhändler