Das kann ins Auge gehen - Rückruf der Topeak Joe-Blow-Pumpen
Gepostet von: thomas
Todson, Hersteller der Topeak-Pumpen ruft 3.000 Joe Blow Standpumpen zurück.

Das Unternehmen ruft seine Joe Blow Comp Standpumpe zurück, nachdem es von einer Augenverletzung erfahren hatte. Die Verletzung stammt von einem Teil, das sich aus der Pumpe löste.

Betroffen vom Rückruf sind die folgenden Nummern: 200003 bis 200012 und 200101 bis 200108.

In den USA erhalten betroffene Kunden die Joe Blow PX im Austausch oder sie bekommen ihr Geld zurückerstattet. Die Rückrufaktion wird über den Fachhandel sowie direkt mit dem Endkunden über UPS abgewickelt. Ob nach Deutschland importierte Pumpen betroffen sind ist noch unklar.
 


Re: Das kann ins Auge gehen - Rückruf der Topeak Joe-Blow-Pumpen(Punkte: 1)
von Thomas am 15 Aug 2002 - 08:17
(Benutzerinfo | Artikel schicken) http://www.mtb-news.de
Hier die Antwort des deutschen Vertriebs:

es ist nur Modell Joe Blow Comp (Kunststoffstandpumpe) aus dem Jahr
1999/2000 von dieser Rückrufaktion betroffen. Alle anderen Pumpen sind voll
in Ordnung. Unsere Händler die von dieser Sache betroffenen sind werden von
uns persönlich angeschrieben. Die Joe Blow Comp wird seit 1 1/2 Jahren nicht
mehr von uns vertrieben.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Jürgen Kahle
RTI-Sports Team